Unter­richts­ma­te­rial

Mehr als zwei Jahr­zehnte Exper­tise haben wir darin, Unter­richts­ma­te­rial zu kon­zi­pie­ren, zu tex­ten und zu gestal­ten – für Schü­le­rin­nen und Schü­ler und für Lehr­kräfte, mul­ti­me­dial und inklu­siv. Wir arbei­ten zusam­men mit Lehr­kräf­ten, Päd­ago­gen und Exper­ten. Wir berei­ten ganz unter­schied­li­che The­men für den Unter­richt auf und ori­en­tie­ren uns dabei an den Lehr­plä­nen: von A wie “Alors demande” (Fran­zö­sisch) über K wie “Kri­sen” bis zu Z wie “Zwei durch Deutsch­land” (Geo­gra­phie).
 

Aus­ge­zeich­net!

digita 2014: Der digita ist eine Das Logo des digita, dem Deutschen Bildungsmedien PreisQua­li­täts­aus­zeich­nung für digi­tale Bil­dungs­me­dien. Im Jahr 2014 gab es gleich zwei digita-Auszeichnungen für Bil­dungs­me­dien, an denen wir betei­ligt waren. Den Son­der­preis erhielt “Zum Glück”, die Aktion Schul­stunde der ARD-Themenwoche zum Thema Glück. „Bei­spiel­ge­bend für eine moderne Medi­en­bil­dung“ fand die Jury auch dok’mal!, das Film­bil­dungs­an­ge­bot des WDR für die Sek 1.

Son­der­preis der digita 2013: Wir haben die Aktion Schul­stunde “Leben mit dem Tod” der ARD  mit ent­wi­ckelt. Das Pro­jekt erhielt den digita-Sonderpreis. Aus der Begrün­dung der Jury: „Das Inter­net­an­ge­bot ‚Aktion Schul­stunde’ im Rah­men der ARD-Themenwoche „Leben mit dem Tod” erhält den digita-Sonderpreis, weil es auf die ver­mut­lich schwie­rigste Kin­der­frage eine päd­ago­gisch wie auch medi­en­di­dak­tisch über­zeu­gende Ant­wort fin­det: Was ist das eigent­lich: Tod?“