Schule goes Instagram in Frankfurt

Instagram Takeover F.A.Z.Instagram-Takeover! Das ist derzeit das Motto beim Projekt „Meine Zeitung – Frankfurter Schüler lesen die F.A.Z.“ der Stiftung Polytechnische Gesellschaft. Für eine Woche übernehmen einige der 30 Schulklassen den Projekt-Account und füllen ihn mit Leben. mct unterstützt das Projekt seit 2015 pädagogisch, der Instagram-Account ist im Dezember 2020 gestartet. Mit den teilnehmenden Schulklassen führen wir ein Vorgespräch per Videokonferenz, redigieren die Beiträge der Jugendlichen, besprechen mit ihnen Bildideen und Bildrechte und pflegen die Inhalte nach Abstimmung mit der Stiftung in den Account ein. Im Wechsel- und Distanzunterricht ist das für viele Frankfurter Schülerinnen und Schüler ein tolles Zusatzangebot, mit dem sie auch von zu Hause aus kreativ sein können.

https://www.instagram.com/meinezeitung_frankfurt/

mct befragt Personal-Expert*innen

Wie suchen Unternehmen im Großraum Dortmund ihr Personal? Welche Rolle spielen dabei Online-Portale? Und wie wichtig sind den Unternehmen die regionalen Wurzeln der Bewerber*innen? Diese Fragen stellen wir Personal-Verantwortlichen – im Auftrag von Lensing Media. Die Interviews mit den Expert*innen sollen zu einem besseren Verständnis beitragen, welche Mittel der Personalsuche effektiv sind und ob regionale Aspekte dabei eine tragende Rolle spielen.

ruhr24jobs.de

Neuer Look für Jugendportal loveline.de

Das Jugendportal der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ist umfassend relauncht worden: Mit einem neuen Logo, Farbkonzept, Icons und Mustern sind die Inhalte für Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren frisch und mobile-orientiert aufbereitet. Gleich bleibt: Jugendliche finden hier verlässliche Informationen zu Themen rund um Liebe, Sex, Verhütung, Gefühle, ihre Körper und Geschlechter. Die Medienagentur mct betreut die Webseite und die Social-Media-Aktivitäten von loveline seit 2014 redaktionell und koordiniert ein kleines Team von Autor*innen. Die Redaktion hat den Relaunch der Gestaltungsagentur elements of art aus Mönchengladbach inhaltlich begleitet.

www.loveline.de

WDR-Projekt: Mit VR mitten im Tagebau

WDR Braunkohle VR; Rechte: mctSchüler*innen sind mittendrin bei der Protestaktionen im Hambacher Forst, besuchen eine Baumhaus-Siedlung und erklimmen gigantische Schaufelradbagger im Tagebau Garzweiler. Möglich macht ’s das neue WDR-Projekt “Braunkohle VR”, zu dem wir passgenaues Unterrichtsmaterial für die Unter- und Mittelstufe entwickelt haben. Auf ihrer virtuellen Entdeckungstour lernen Schüler*innen, wie man aus Braunkohle Strom erzeugt und welche Auswirkungen der Tagebau für Anwohner*innen hat. Begleitet werden sie dabei von der WDR-Reporterin Donya Farahani. Unser Materialpaket für Lehrkräfte bietet neben dem Unterrichtsvorschlag mit passenden Arbeitsblättern auch Lehrplanbezüge, Hinweise zu den vermittelten Medienkompetenzen sowie technische Tipps zur Handhabung der VR-Anwendung.

zu Braunkohle 360°

zu unserem Unterrichtsmaterial auf Schule digital

SWR Fakefinder Kids: Spielerisch Fakes finden

Kind mit Tablet. Rechte: SWRPassend zum Safer Internet Day ist am 9. Februar 2021 der SWR Fakefinder Kids an den Start gegangen, den wir gemeinsam mit dem Südwestrundfunk entwickelt haben. Das interaktive Lernspiel richtet sich an Kinder ab der dritten Klasse und ist für den Unterricht ebenso geeignet wie fürs Distanzlernen. Die Inhalte stammen von den Plattformen YouTube, TikTok und WhatsApp, die gerade bei Kindern im Grundschulalter besonders beliebt sind. Gleichzeitig treffen sie hier auf Inhalte, die problematisch sein können: versteckte Werbung, Bildtricks und Kettenbriefe. Anhand von realen Beispielen lernen die Kinder spielerisch, worauf sie achten müssen. Unser begleitendes Materialpaket für Lehrkräfte umfasst Hintergrundinfos, Unterrichtsaufbau, Arbeitsblatt, Elternbrief, Lehrplanbezug sowie technische Tipps zur Handhabung und Anwendung.

Link zum Angebot

Seminare: mct schult online

Unsere Seminare bietet wir auch virtuell an – fast alle. Dabei setzen wir die Wunsch-Plattform unserer Kund*innen ein – von Webex über Microsoft Teams bis Big Blue Button. Wir legen Wert auf abwechslungsreiche Formate wie Umfragen, kleine Übungen per Chat, auf Gruppenarbeit in Breakout-Räumen und Zeiten für asynchrones Lernen. Der Deutsche Bundestag, die Bundesakademie für öffentliche Verwaltung, das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt sind nur einige Kund*innen, die wir virtuell geschult haben.

Darüber hinaus schulen wir Sie darin, wie Sie selbst Online-Events und -Konferenzen planen und durchführen oder wie Sie im Team virtuell zusammenarbeiten. Unsere Seminar-Themen und aktuelle Seminar-Termine finden Sie hier. Sprechen Sie uns an!

Unterrichtsmaterial „Klimafreundliches Essen“ für Deutsche Welle

Wie sichern Entwicklungs- und Schwellenländer die Versorgung mit Essen in Zeiten der Klimakrise? Wie dieses Thema international im Unterricht behandelt werden kann, zeigen wir im Auftrag der Deutschen Welle (DW). In unserem aktuellen Lernpaket geht es um „Ernährung der Zukunft – Klimafreundliches Essen für alle“. Die DW-Redaktion „Global Ideas“ bietet das Unterrichtsmaterial zum Download auf Deutsch, Englisch und Spanisch. Das deutsche Bundes-Umweltministerium unterstützt die Reihe in seiner Internationalen Klimaschutzinitiative.

zu „Ernährung der Zukunft“

Erfolgreiche Schulprojekte in Corona-Zeiten

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Logo-Comenius-Siegel-2020-72ppi_RGB.jpgGemeinsam mit dem Verlag Lensing Media haben wir für das Projekt Schulticker den Corona-Sonderpreis beim 25. Comenius-EduMedia-Award erhalten. Lensing Media ist damit der einzige deutsche Zeitungsverlag mit dieser Auszeichnung.

Die Jury würdigt damit, dass wir bereits im März 2020 digitales Sondermaterial zum Thema „Corona und die Medien“ für die Jahrgänge 3 und 4 sowie 8 bis 10 speziell für das Homeschooling entwickelt haben. Lehrkräfte konnten mit unserem Material rasch und aktuell auf die neue Situation reagieren.

Wir hatten die Krise in unseren Schulprojekten zügig aufgegriffen und sie mit Corona-bezogenen Inhalten angereichert. Das hat auch den Schüler*innen geholfen: Ihre Ängste und Wünsche wurden ernst genommen, sie bekamen in der Zeitung und im Internet eine Stimme. So leitete das preisgekrönte Projekt die Kinder und Jugendlichen dazu an, Leserbriefe zu schreiben, wie sich ihr Leben durch Corona verändert hat.

Aktion Schulstunde zur ARD-Themenwoche

#WIELEBEN – BLEIBT ALLES ANDERS: Unter diesem Titel widmet sich in diesem Jahr die ARD-Themenwoche dem Leben mit Corona, den Themen Nachhaltigkeit und Klimawandel sowie Visionen für eine bessere Welt. Dazu haben wir für den rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg umfangreiches Unterrichtsmaterial für Schüler*innen der Klassen 3 bis 6 konzipiert und umgesetzt. Unsere „Aktion Schulstunde“ gibt es inzwischen zu den Themen „Leben mit dem Tod“ (2012), „Zum Glück” (2013), „Toleranz“ (2014), „Heimat” (2015), „Zukunft der Arbeit” (2016), zur Frage „Woran glaubst Du?” (2017), zu „Gerechtigkeit” (2018) und zu „Zukunft Bildung“ (2019).

zur Aktion Schulstunde 2020

Digitales Lernen mit mct-Material

Schulen und Kindergärten stehen seit Beginn der Corona-Pandemie vor besonderen Herausforderungen. Deshalb haben wir für unsere Kund*innen das Lernmaterial aktualisiert und digital so erweitert, dass auch Distanzunterricht möglich ist.

Zeitungsverlage setzen in den Schulprojekten neue Materialpakete zum Thema “Corona und die Medien” ein. mct hat Arbeitsblätter für die Klassen 3-4 und 8-10 entwickelt. Wir helfen Lehrkräften dabei, das Lehrmaterial praktisch umzusetzen.

Auch für die WDR-Angebote Planet Schule und Schule digital geben wir Hinweise, welche Filme und Multimedia-Elemente für das selbstständige Lernen geeignet sind.

Die ersten Reaktionen auf das Materialpaket für Zeitungsprojekte:

“Das ist wirklich toll, dass Sie uns Lehrer so flexibel unterstützen, damit das Projekt auch von daheim aus weitergehen kann.“

Lehrer der Sekundarstufe aus Baden-Württemberg

„Danke! Mit so großer Hilfe von Ihrer Seite haben wir nicht gerechnet. In diesen Zeiten freut man sich über jeden Lichtblick.“

Lehrerin der Sekundarstufe aus Sachsen-Anhalt