Wir sind ausgezeichnet!

Unser „Schulticker“-Unterrichtsmaterial hat das Comenius-Siegel erhal­ten, die bedeu­tendste euro­päi­sche Aus­zeich­nung für Bil­dungs­me­dien. Das Ange­bot für Grund– und wei­ter­füh­rende Schu­len haben wir für das Medi­en­haus Len­sing ent­wi­ckelt. Über 10.000 Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus Dort­mund und Umge­bung haben bei dem Pro­jekt mit­ge­macht. Im Sep­tem­ber star­tet die neue Runde – mit einer aktua­li­sier­ten und noch wei­ter ver­bes­ser­ten Auf­lage des Unter­richts­ma­te­ri­als für die Jahr­gangs­stu­fen drei bis elf.

zur Anmel­dung für das Pro­jekt



Medi­en­kom­pe­tenz – was ist das?

Jugendliche Mediennutzer / Rechte: mctHaben Acht­kläss­ler Zei­tung gele­sen, bevor es das Inter­net gab? Wie kön­nen Tages­zei­tun­gen junge Leser bin­den? Und was ist eigent­lich Medi­en­kom­pe­tenz? Fra­gen wie die­sen stellt sich mct-Geschäftsführer Bernd Weber im Inter­view mit Domi­nik Fried­rich, Chef­re­dak­teur der Tages­zei­tung „Der Patriot“. Anlass war der Start des Pro­jekts „Zei­tung macht Schule“, das mct für die Zei­tung orga­ni­siert. Über 1000 Jugend­li­che machen mit.

zum Inter­view

 

Aus­zeich­nung für den sh:z und uns

wan-ifra-logoDer Welt­ver­band der Zei­tun­gen hat das Pro­jekt „Will­kom­men in Schleswig-Holstein” des sh:z und unser Lehr­ma­te­rial mit dem WORLD YOUNG READER PRIZE in der Kate­go­rie “Public Ser­vice” aus­ge­zeich­net. Die Jury­be­grün­dung:
“It’s abso­lu­tely bril­li­ant (…). We also like the resour­ces they crea­ted for teachers. A great model for else­where.” Mehr dazu auf der Inter­net­seite des Welt­ver­bands.

zum Arti­kel des sh:z 

 

Fake News: Befra­gung und Unterrichtsmaterial

Fake News2Wir haben uns inten­siv mit dem Thema Fake News beschäf­tigt: Gespro­chen haben wir mit 30 Medi­en­ma­chern aus Deutsch­land. Vier von fünf Befrag­ten in Zei­tungs­häu­sern geben an, in ihrem Arbeits­all­tag bereits mit Falsch­in­for­ma­tio­nen kon­fron­tiert wor­den zu sein.

Deut­lich wurde: Fake News sind im Loka­len und Regio­na­len ange­kom­men. Fast jeder Befragte, der im Arbeits­all­tag mit Falsch­in­for­ma­tio­nen kon­fron­tiert wurde, hatte es auch mit loka­len oder regio­na­len Fake News zu tun.

Einig sind sich alle Medi­en­ma­cher: Es muss stär­ker in Medi­en­bil­dung inves­tiert wer­den. Des­halb haben wir Unter­richts­ma­te­rial für Jugend­li­che ab der 7. Klasse ent­wi­ckelt. Das Mate­rial kön­nen Ver­lage den Schu­len in ihrem Ver­brei­tungs­ge­biet zugäng­lich machen.

Mehr zur Befra­gung und zu unse­rem Unter­richts­ma­te­rial fin­den Sie hier.