mct schult online

Unsere Seminare bietet wir auch virtuell an – fast alle. Dabei setzen wir die Wunsch-Plattform unserer Kund*innen ein – von Webex über Microsoft Teams bis Big Blue Button. Wir legen Wert auf abwechslungsreiche Formate wie Umfragen, kleine Übungen per Chat, auf Gruppenarbeit in Breakout-Räumen und Zeiten für asynchrones Lernen. Der Deutsche Bundestag, die Bundesakademie für öffentliche Verwaltung, das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt sind nur einige Kund*innen, die wir virtuell geschult haben.

Darüber hinaus schulen wir Sie darin, wie Sie selbst Online-Events und -Konferenzen planen und durchführen oder wie Sie im Team virtuell zusammenarbeiten. Unsere Seminar-Themen und aktuelle Seminar-Termine finden Sie hier. Sprechen Sie uns an!

 

Erfolgreiche Schulprojekte in Corona-Zeiten

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Logo-Comenius-Siegel-2020-72ppi_RGB.jpgGemeinsam mit dem Verlag Lensing Media haben wir für das Projekt Schulticker den Corona-Sonderpreis beim 25. Comenius-EduMedia-Award erhalten. Lensing Media ist damit der einzige deutsche Zeitungsverlag mit dieser Auszeichnung.

Die Jury würdigt damit, dass wir bereits im März 2020 digitales Sondermaterial zum Thema „Corona und die Medien“ für die Jahrgänge 3 und 4 sowie 8 bis 10 speziell für das Homeschooling entwickelt haben. Lehrkräfte konnten mit unserem Material rasch und aktuell auf die neue Situation reagieren.

Wir hatten die Krise in unseren Schulprojekten zügig aufgegriffen und sie mit Corona-bezogenen Inhalten angereichert. Das hat auch den Schüler*innen geholfen: Ihre Ängste und Wünsche wurden ernst genommen, sie bekamen in der Zeitung und im Internet eine Stimme. So leitete das preisgekrönte Projekt die Kinder und Jugendlichen dazu an, Leserbriefe zu schreiben, wie sich ihr Leben durch Corona verändert hat.

 

 

Aktion Schulstunde zur ARD-Themenwoche

#WIELEBEN – BLEIBT ALLES ANDERS: Unter diesem Titel widmet sich in diesem Jahr die ARD-Themenwoche dem Leben mit Corona, den Themen Nachhaltigkeit und Klimawandel sowie Visionen für eine bessere Welt. Dazu haben wir für den rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg umfangreiches Unterrichtsmaterial für Schüler*innen der Klassen 3 bis 6 konzipiert und umgesetzt. Unsere „Aktion Schulstunde“ gibt es inzwischen zu den Themen „Leben mit dem Tod“ (2012), „Zum Glück” (2013), „Toleranz“ (2014), „Heimat” (2015), „Zukunft der Arbeit” (2016), zur Frage „Woran glaubst Du?” (2017), zu „Gerechtigkeit” (2018) und zu „Zukunft Bildung“ (2019).

zur Aktion Schulstunde 2020

 

WDR: Neues Medienkompetenz-Material

Banner WDR STUDIO ZWEI, Rechte: Claus LangnerWarum gibt es Journalist*innen? Was sind ihre Kompetenzen? Wie sieht ihr Arbeitsalltag in einer öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt aus? Antworten gibt unser Unterrichtsmaterial, das wir für den WDR entwickelt haben. Das multimediale Paket hat vier Module: Nachrichtenauswahl, Recherche, passgenaue Produktion für bestimmte Zielgruppen sowie Grenzen und Pflichten der Berichterstattung. Es ist an den Medienkompetenzrahmen des Schulministeriums NRW angepasst und eignet sich für die Fächer Deutsch, Wirtschaft-Politik, Gesellschaftslehre und Sozialwissenschaften von Klasse 6 an bis zur Oberstufe.

 

Das Unterrichtsmaterial ergänzt den Ausflug von Schulklassen in das WDR STUDIO ZWEI. Hier produzieren die Schüler*innen eigene Radio- oder Fernsehsendungen.

 

zu unserem Unterrichtsmaterial

 

Digitales Lernen mit mct-Material

Schulen und Kindergärten stehen seit Beginn der Corona-Pandemie vor besonderen Herausforderungen. Deshalb haben wir für unsere Kund*innen das Lernmaterial aktualisiert und digital so erweitert, dass auch Distanzunterricht möglich ist.

Zeitungsverlage setzen in den Schulprojekten neue Materialpakete zum Thema “Corona und die Medien” ein. mct hat Arbeitsblätter für die Klassen 3-4 und 8-10 entwickelt. Wir helfen Lehrkräften dabei, das Lehrmaterial praktisch umzusetzen.

Auch für die WDR-Angebote Planet Schule und Schule digital geben wir Hinweise, welche Filme und Multimedia-Elemente für das selbstständige Lernen geeignet sind.

Die ersten Reaktionen auf das Materialpaket für Zeitungsprojekte:

 

“Das ist wirklich toll, dass Sie uns Lehrer so flexibel unterstützen, damit das Projekt auch von daheim aus weitergehen kann.“

Lehrer der Sekundarstufe aus Baden-Württemberg

„Danke! Mit so großer Hilfe von Ihrer Seite haben wir nicht gerechnet. In diesen Zeiten freut man sich über jeden Lichtblick.“

Lehrerin der Sekundarstufe aus Sachsen-Anhalt

 

Projekt-Material „Verschwörungsgeschichten und Fake News“

Mit Sonder-Material zum Thema „Verschwörungsgeschichten und Fake News“ sowie einem eigenen Instagram-Kanal ist das Schulprojekt Klasse 2.0 der Mitteldeutschen Zeitung ins neue Schuljahr gestartet.

Beim Auftakt in Halle an der Saale gab es für die Lehrkräfte wichtige Projektinfos und einen Impulsvortrag zum Thema Verschwörungsgeschichten. Mit den Schüler*innen der Sekundarstufe können die Lehrkräfte jetzt dieses Schwerpunkt-Thema bearbeiten – auch anhand aktueller Beispiele zur Corona-Pandemie. Über den Instagram-Kanal @mzklasse werden die Schüler*innen angeregt, eigene Projekt-Accounts anzulegen und ihre Erfahrungen in Bild und Video zu dokumentieren. mct hat das Projekt-Material und das Instagram-Konzept entwickelt und betreut den Kanal.

 

 

Virtuelle Zeitzeug*innen im Unterricht

Foto vom Tagebuch der Anne Frank; Rechte: WDRWas erzählen die besten Freundinnen von Anne Frank über ihre Erinnerungen? Wie erlebten Kinder im Zweiten Weltkrieg die Bombenangriffe auf Köln und London? Wie war Leben und Überleben während der Blockade in Leningrad? Eine neue App des Westdeutschen Rundfunk (WDR) holt über Smartphone und Tablet Zeitzeug*innen des Nationalsozialismus ins Klassenzimmer. Mit Augmented-Reality-Technik werden Zeitzeug*innen dafür dreidimensional in den Raum projiziert. Wir haben im Auftrag von Planet Schule (WDR) zu der neuen App umfangreiches Unterrichtsmaterial für die Sek. I produziert – mit Hintergrundinfos, historischen Fotos, neu recherchierten Quellentexten aus historischen Archiven sowie Link- und Literaturtipps. Das gesamte Unterrichtsmaterial ist für das gemeinsame Lernen von Jugendlichen mit und ohne Förderbedarf geeignet und wird kostenfrei zum Download angeboten. Ein Interview mit einer Professorin für Geschichtsdidaktik zum Thema „Zeitzeugen im Unterricht“ rundet das Angebot ab.

Die App „WDR AR 1933-1945“ im App Store und bei Google Play

Berichterstattung auf tagesschau.de

Unser Unterrichtsmaterial auf planet schule.de

 

 

Deutscher Lesepreis: Auszeichnung für Tablet-Projekt

Preisträger Deutscher Lesepreis 2018 auf der Bühne; Rechte: Stiftung Lesen / EventpressFür „Herausragende Leseförderung mit digitalen Medien” wurde unser Projekt „Meine Zeitung“ für die F.A.Z. und die Stiftung Polytechnische Gesellschaft ausgezeichnet. Die Stiftung Lesen und die Commerzbank-Stiftung verleihen den Deutschen Lesepreis jährlich an innovative Projekte zur Leseförderung. Die Preise werden in sechs Kategorien vergeben. Zum Beispiel für Institutionen, die Lesemotivation, Lesekompetenz und Medienbildung gezielt mit digitalen Medien unterstützen. Die Tablet-Klassen in unserem Projekt nutzten mit ihren Geräten nicht nur E-Paper, App und Archiv der F.A.Z., sondern produzierten und präsentierten damit auch eigene Inhalte. Kollaboratives Arbeiten und selbstständiges Lernen wurden dabei gezielt gefördert. Dafür wurde das Projekt jetzt mit Platz 3 in der Kategorie „Digitales“ gewürdigt. Wir freuen uns!